Telefon: 0551 795323

Zahnärztliches Hilfsprojekt Brasilien e.V.

Das Projekt betreut sieben Zahnstationen rund um Recife im Norden Brasiliens.

Während ihres Studiums leistete Kristina Kremer eine Famulatur (Praktikum) im Convento Sto. Antonio in Igarassu ab. Igarassu liegt etwa 35km nördlich von Recife. Im Convento Sto. Antonio kümmern sich fünf Ordensschwestern mit mehreren Angestellten und freiwilligen Helfern um etwa 450 Kinder, die unter ärmlichsten Verhältnissen und überwiegend ohne familiäre Bindung in Igarassu leben. Die Kinder besuchen die staatliche Grundschule auf dem Gelände des Klosters und erhalten täglich drei Mahlzeiten, Kleidung und Schulmaterial.

1999 wurde vom Hilfsprojekt die Zahnarztstation auf dem Hof des Klosters eingerichtet. Dort behandeln Zahnmedizinstudenten und Zahnärzte kostenlos die Kinder und Angestellten des Klosters. Der Behandlungsbedarf ist groß. Neben Füllungen müssen auch viele Zähne gezogen werden. Besonderer Wert wird daher auch auf die Prophylaxe gelegt. Einzeln und in der Gruppe wird das Zähneputzen geübt und die Zähne fluoridiert. Dank der großzügigen Spenden der Dentalindustrie konnte allen Kindern eine eigene Zahnbürste und Zahnpasta geschenkt werden. Ohne die zahlreichen Spenden von Verbrauchs- und Gebrauchsmaterialien wäre ein solcher Einsatz nicht möglich gewesen.

Die Patienten unserer Praxis haben dieses Projekt bereits spürbar unterstützt, indem sie Altgold gespendet haben. So kamen allein im Jahr 2009 stattliche 132 Gramm zusammen. Darüber freuen wir uns sehr. Herzlichen Dank an alle Spender.

zertifikatIMGklein

 

Brasilien_01Brasilien_02Altgold-Zertifikat2009

Brasilien_03Brasilien_04

Brasilien_05Brasilien_06

Brasilien_09

Brasilien_07Brasilien_08

Wir benutzen Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Webseite. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.